Ungarn Urlaub, Reisen Ungarn Plattensee - Balaton, Ferienhäuser, Appartements, Hotels Kururlaub in Heviz, Bük, Ferienwohnungen, Pensionen, Hotels in Ungarn, Wellness Webprogrammierung, Webmarketing, E-Business-Consulting, Webdesign, Domains, Webhosting, Suchmaschinenoptimierung Rückrufservice - Wir rufen Sie unverbindlich zurück!

Der schnellste Weg zum
perfekten Ungarn-Urlaub

+49 (0)8161 935680

auch an Sonn- und Feiertagen

Ungarn Urlaub, Reisen Ungarn Plattensee
Ungarn Urlaub, Reisen Ungarn Plattensee - Balaton, Ferienhäuser, Appartements, Hotels Kururlaub in Heviz, Bük, Ferienwohnungen, Pensionen, Hotels in Ungarn, Wellness

Ihre Reiseziele

Reiseziele, Balaton, Ungarn

IQ-Maus
Reinhard Thalhammer
Landshuter Strasse 75
D-85356 Freising
Tel. +49 (0)8161 935680
Fax +49 (0)8161 935676
iq@reisen-ungarn.de
www.reisen-ungarn.de

Impressum

Sopron


In unmittelbarer Nähe zur österreichischen Grenze am Fuße der Alpen befindet sich Sopron.
Am Ikva gelegen zwischen dem Neusiedler See und dem Soproner Gebirge gehört Sopron zum Komitat Györ-Moson-Sopron.
Ca. 60.000 Menschen leben in Sopron und die Stadt zählt zu einer der ältesten in Ungarn.


Sehenswertes in Sopron
* Der Feuerturm
* Das Fabricius-Haus aus dem 14. Jahrhundert
* Das Burgviertel
* Die Benediktinerkirche
* Die St. Michael Kirche aus dem 15. Jahundert


Geschichte von Sopron
Bereits zur Eisenzeit war die Gegend um Sopron besiedelt.

Bei Archäologen auf der ganzen Welt ist Sopron bekannt für die Kalenderbergrunen aus der Hallstattzeit.

Heute Sopron, zu Zeiten der Römer Scarabantia. Die Römer erricheteten die Siedlung Scarabantia als Handelsplatz an der Bernsteinstrasse. Im Mittelalter wurden auch die Stadtmauern gebaut.

Den Titel "königliche Freistadt" wurde Sopron 1277 verliehen, nachdem sich die Stadt gegen die Belagerung duch den König Ottokar von Böhmen widersetzen konnte.

Auch gegen die Besetzung der osmanischen Truppen 1529 konnte Sopron sich erfolgreich widersetzen. Die Gegend um Sopron allerdings wurde belagert und geplündert.

1676 wurde ein Großteil von Sopron durch ein Feuer vernichtet. Der Feuerturm, das heutige Wahrzeichen von Sopron, soll an den Brand erinnern. Die Stadt wurde im Barock-Stil wieder errichtet. Der barocke Stil prägt noch heute das Soproner Stadtbild.

In der Benediktinerkirche (Geißkirche) fanden im 17. Jahrhundert Krönungen und Reichstage statt.

1896 baute man in Sopron das Rathaus anlässlich des ungarischen Milleniums.

Auch bekannt ist Sopron für das "Paneuropäische Picknick" vom 19. August 1989. 661 DDR-Bürgern gelang hierbei die Flucht über die österreichische Grenze in die Freiheit während der "Eiserne Vorhang" kurzzeitig geöffnet wurde.  Noch heute werden an diesem Ort Gedenkfeiern organisiert.


Wissenswertes über Sopron

Sopron ist in Westungarn ein aufsteigender Wirtschaftsstandort.
Während des Mittelalters war die Stadt ein zentraler Punkt für die Eisenverhüttung. Heute lebt die Region um Sopron von Forst- und Holzwirtschaft, Weinanbau und natürlich vom Tourismus.

Die ungarische Wissenschaftsakademie hat in Sopron ein bekanntes Forschungsinstitut.

Deutsche Partnerstädte sind Bad Wimpfen und Kempten im Allgäu.

Gastfreundschaft und Heimattreue wird in Sopron sehr groß geschrieben. Das wird wieder gespiegelt im Wappen der Stadt und durch das "Tor der Treue". Das Tor findet man an der südlichen Seite des Feuerturms.

Heilquellen mit schwefelwasserstoffhaltigem Wasser gibt es im Soproner Stadtteil Balf. Hier erbaute man ein kleines Heilbad. Angeboten werden u. a. Heilgymnastik, Elektrotherapie, Kneipp-Behandlungen und Unterwasserstrahl-Massagen.

Eines der prächtigsten Baudenkmäler von Sopron ist die im neugotischen Stil erbaute Ursuinenkirche aus dem vergangenen Jahrhundert. 

Ein Meisterwerk der ungarischen Barockkunst ist die Dreifaltigkeitssäule.

Sehenswert ist auch die alte gotische Synagoge. Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut, ist sie einzigartig in Mitteleuropa.


Wunderschöne Wanderwege, verschiedene Aussichtstürme, der Neusiedlersee und die Heilquellen machen Sopron zu einem sehenswerten Erholungsort.
Südlich der Stadt gibt es das schönste Erholungsviertel von Sopron, das Löwenviertel (Löverek). Hier findet man auch den "Károly-Aussichtsturm".

Am Neusiedlersee werden verschiedene Sport- und Bademöglichkeiten angeboten.

Auch die ausgezeichneten Weine aus der Region um Sopron ziehen immer mehr Weingeniesser an.

Sopron bietet seinen Besuchern 23 ständige Ausstellungen. Hier findet man Sammlungen zur Ortsgeschichte, zu Religionen, Naturwissenschaften, Industrie- und Kunstgeschichte.



  1.  
Zahnrzt Sopron Zahnarzt in Sopron